Der Weg / Antike Route

Die antike Route der Egeria muss, da der Anfang ihres Reisetagbuches verlorengegangen ist, aus der Beschreibung eines Zeitgenossen der Egeria rekonstruiert werden:

Der Pilger von Bordeaux pilgerte um 333 n. Chr. von seiner Heimatstadt Bordeaux nach Jerusalem und hinterlies einen Pilgerbericht, in dem alle Stationen und Haltepunkte auf diesem Weg mit Ortsnamen und Meilenangaben verzeichnet sind.

Da der Ausgangspunkt der Pilgerreise Egerias in Nordspanien oder Südfrankreich anzusiedeln ist, kann angenommen werden, dass Egeria weite Teile dieses Pilgerweges genutzt hat. (siehe auch Menü "Heutige Route")