Süd Türkei / Reisetagebuch
Samstag, 21. September 2013

Am Morgen des 21. September treffen elf Frauen zur diesjährigen Pilgeretappe in der südlichen Türkei ein. Die 9. Etappe des Egeria-Weges sollte uns, so die Planung zu Beginn unseres Projektes, durch Syrien führen. Doch wegen des Krieges dort mussten wir uns neu orientieren und haben beschlossen, durch die Türkei auf der Paulusroute zu pilgern.

Unsere Reise beginnt mit einer kleinen Andacht in der Münchener Flughafenkapelle.
Als wir in Antalya landen, werden wir schon erwartet. Ismail, der Busfahrer des letzten Jahres, fährt uns in die Innenstadt.
Da die Altstadtgassen für den Bus zu eng sind, ziehen wir zu Fuß weiter zur Pension. Es ist ein Haus im für die Altstadt typischen Baustil. Der freundliche Wirt serviert uns im Innenhof das Abendessen nach Landesart. Müde und doch froh, angekommen zu sein, lassen wir den Abend unter einem voller Früchte hängenden Granatapfelbaum ausklingen.

Waltraud W.

 

 
Zurück / Weiter